Offizielle Partner

Wernesgrüner

Sparkasse

Spielsaison 2015/16
VFV-online.de

o VFV-News (Artikel)
    o  Freie Presse
    o  Vogtlandanzeiger
o Spielbetrieb
    o  Spielpläne/Ergebn./TS
    o  Spiele Werktags
    o  Spiele Samstags
    o  Spiele Sonn- & Feiertags
o Staffeln
  o  Frauen
    o  Vogtlandklasse
  o  Männer
    o  SpVogtlandliga *
    o  SpVogtlandklasse *
    o  Kreisliga St. 1 *
    o  Kreisliga St. 2 *
    o  1. Kreisklasse St. 1 *
    o  1. Kreisklasse St. 2 *
  o  Nachwuchs
    o  Alle Staffeln *
o Rahmenspielpl. Herren *
o Rahmenspielpl. Junioren *
Ehrentafel
o Gästebuch
* =15/16

Statistik

Kalender
Atomuhr
Zählerstart neu ab 22.01.2015

Die vorher hier eingesetzten Counter haben leider ihren Betrieb eingestellt.

Zum Aufruf von Details über den Besuch der Seiten hier auf Fastcounter klicken!

.

IP

(c) dsl-speed-messung.de - Speedtest



Speed-Test
PC-Welt


IP-Adresse

Besucherzähler

Seit dem 15.05.2010 sind:
1141805
Besucher auf dieser Seite gewesen.

Mai 2016
M D M D F S S
« Apr    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

SC Syrau verteidigt erstmals den Wernesgrüner Vogtlandpokal in Oelsnitz

Erstmals in der Geschichte des Wernesgrüner Vogtlandpokals ist es einer Mannschaft gelungen, den Titel ein zweites Mal zu erringen. Der SC Syrau verteidigte sogar seinen im Vorjahr errungenen Titel und wiederholte seinen Erfolg  vor der Rekordkulisse von 855 Zuschauern im Oelsnitzer Elstertalstadion.

Im Spiel gegen die SG Rotschau legte der Titelverteidiger los wie die Feuerwehr und lag nach 12 Minuten bereits durch die Tore von Paul Schneider und Stephan Rotthoff mit 2:1 in Führung. Für den zahlreichen Anhang der Rotschauer bedeutete dies in dieser Situation nichts Gutes. Zu klar war in der Anfangsphase die spielerische Überlegenheit der Syrauer. In der 21. Minute verkürzte die SG Rotschau mit einem Strafstoßtor von Christian Barschdorf auf 1:2. Dabei wurde vorher der Starfstoßschütze am Strafraumeck gelegt. Im Anschluss hatte der SC Syrau weitere Chancen zu Toren zu kommen, wobei diese nicht genutzt wurden. Die größte Chance hatte Marco Weigl, der einen Starfstoß nicht im Rotschauer Tor unterbringen konnte. Ein weiteres erzielte Tor konnte wegen einer Abseitsstellung keine Anerkennung finden. Somit ging es mit der 2:1 Führung für Syrau in die Kabine.

Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte der SC Syrau seine spielerichen Vorteile nicht mehr so spielbestimmend ins Spiel einbringen. Die SG Rotschau setzte mit ihren kämpferischen Einsatz in der Defensive alles dagegen. Der 2:2 Ausgleich für Rotschau resultierte aus einem Eigentor durch Syrau, dem ein Mißverständnis zwischen einem Verteidiger und dem Torwart voran ging. Erst in der Schlußviertelstunde konnte Syrau wieder spielerische Akzente setzen und sich eine Vielzahl von Chancen erspielen, die jedoch nicht zu einem Tor genutzt wurden. Die SG Rotschau versuchte durch vereinzelte Konter die Chance zum Siegtor zu nutzen. Was an diesem Tag jedoch nicht von Erfolg gekrönt war. Den entscheidenden Treffer und viel umjubelden Siegtreffer für Syrau konnte in der 87. Minute Marco Weigl mit dem Kopf erzielen. Somit war er nach seinem vergebenen Starfstoß der Matchwinner für Syrau.

Dieses Pokalendspiel um den Wernesgrüner Vogtlandpokal wird in die Geschichte des VFV eingehen. Zum einen ist es erstmals einer Mannschaft gelungen ihren Titel zu verteidigen. Diesen Erfolg sahen im Elstertalstadion 855 Zuschauer, was einen Zuschauerrekord bei diesem Wettbewerb bedeutet. Die Zuschauer haben ihr Kommen sicherlich nicht bereut, da dieses Finale alles zu bieten hatte, was ein Finale braucht. Spieleriche Akzente gepaart mit kämpferische Leidenschaft, zwei Strafstöße und viele Torchancen, was will ein Fußballfan mehr.

Im Fazit muss man einschätzen, dass der Sieg der Syrauer in Ordnung geht. Dies haben auch die Verantwortlichen der SG Rotschau bestätigt.

Ein Dank gilt auch dem SV Merkur Oelsnitz, der die Ausrichtung des Tages bestens organisiert hat und der Wettergott auch ein Fußballfan ist. Denn die gemeldeten Gewitterfronten haben an diesem Tag einen Bogen um das Elstertalstadion gemacht.

Am heutigen Tag gab es noch folgende Pokalendspiele:                                    

  • E-Junioren:   VFC Reichenach – SV Triebel 1 0:5
  • D-Junioren:   SV Merkur Oelsnitz – SG Jößnitz   0:1
  • B-Junioren: SpG Syrau/Jößnitz – SV Merkur Oelsnitz  0:1

Wir gratulieren allen Pokalsiegernrecht herzlich zu ihren Erfolgen.

Am Sonntag finden in Oelsnitz noch folgende Pokalendspiele statt:

  • C-Junioren:  SG Jößnitz – VfB Lengenfeld   Anstoß: 10.30 Uhr
  • A-Junioren: SpG Erlbach/Bad Elster/Bad Brambach – 1. FC Wacker Plauen   Anstoß: 12:30 Uhr
  • Frauen:  BC Erlbach – FC Schönheide   Anstoß: 15.00 Uhr

Die Mannschaften und de SV Merkur Oelsnitz würden sich über einen zahlreichen Zuschauerzuspruch sehr freuen.

Pokalendspiele vom Sonntag:

  • C-Junioren:   SG Jönitz – VfB Lengenfeld  3:0
  • A-Junioren:  SpG Erlbach/Bad Elster/Bad Brambach – 1.FC Wacker Plauen  2:4
  • Frauen:   BC Erlbach – FC Schönheide   2:0

 

 

Fb-Button

Fußball – Reichenbacher FC sagt Endspiel ab

Der Reichenbacher FC hat am Donnerstagabend das für gestern in Oelsnitz geplante Pokalendspiel der über 35-jährigen Fußballer abgesagt, teilt der Vogtländische Fußball-Verband (VFV) mit. Gegner im Oelsnitzer ... Weiter lesen »

Fußball – Ronald Färber übernimmt den RFC

Ronald Färber wird im Sommer neuer Trainer beim Reichenbacher FC. Der 49-Jährige hat gestern Abend beim Landesligisten eine Vereinbarung für die nächsten zwei Spieljahre unterschrieben. Färber spielte ... Weiter lesen »

Fußball – Sichtungstraining am DFB-Stützpunkt

Der DFB-Stützpunkt in Falkenstein lädt talentierte Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2007 und 2008 für Mittwoch, 1. Juni, 17 Uhr zu einem Sichtungstraining in den Sport- und Freizeitpark Falkenstein ein. ... Weiter lesen »

Trainer Nico Quade holt sich Regionalliga-Erfahrung ins Team

Die ersten beiden Bausteine der neuen Oberliga-Mannschaft sind eingefügt: Stefan Schumann wird den Fußball-Oberligisten VFC Plauen in der Saison 2016/17 in der Defensive verstärken, Denny Kallisch auf ... Weiter lesen »

Rotschau flößt dem Gegner Respekt ein

Nach dem VfB Schöneck 2014 und dem SV Coschütz 2015 ist der SV Merkur Oelsnitz von heute Abend an der dritte Gastgeber, bei dem die Pokalfinals sämtlicher Altersklassen gebündelt stattfinden. Im Mittelpunkt ... Weiter lesen »

Ballträger der Rebels setzt auf Teamgeist

Die Vogtland Rebels streben im zweiten Heimspiel am Sonntag, 15 Uhr in Treuen gegen die Halle Falken das erste Erfolgserlebnis an. Nachdem der Staffel-Neuling bei der Punktspiel-Premiere gegen die Radebeul ... Weiter lesen »

35 Jahre für den Verein aktiv

Pfaffengrün ist ihre Heimat. Und mit der ist sie eng verbunden. Der örtlichen Sportgemeinschaft gehört Petra Hartenstein seit der Schulzeit an. In den vergangenen 35 Jahren hat sie als Schriftführerin ... Weiter lesen »

Fußball – Nachwuchsfest bei Turbine Bergen

23 Mannschaften von den G- bis zu den F-Junioren gehen am Wochenende beim Nachwuchsfest des SV Turbine Bergen auf Torejagd. In allen vier Turnieren geht es um den Sparkassencup. Den Anfang machen am ... Weiter lesen »

Wichtig: Pokalendspiel der Senioren am Freitag muss ausfallen

Der Reichenbacher FC hat zum Donnerstag Abend mitgeteilt, dass er für das Pokalendspiel der Senioren keine spielfähige Seniorenmannschaft stellen kann.

Aus diesem Grund muss leider das geplante Endspiel am Freitag, dem 27.05.16 zwischen dem SV Merkur Oelsnitz und dem Reichenbacher FC ausfallen.

 

Fb-Button
Ticker: Zum Aufruf der Seiten Klick auf Lauftext (unterstrichener Lauftext = Link zur Seite)